Safthersteller optimiert Produktionseffizienz

Kombination von Industriewaage und Software zur Statistischen Prozesskontrolle übertrifft Anforderungen

Die wichtigsten Fakten

Das bislang eingesetzte Wägesystem zur Füllmengenkontrolle war technisch nicht mehr aktuell. Software SPC@Enterprise gewährleistet nun im Zusammenspiel mit präzisen Combics Waagen die Kontrolle und Auswertung der Abfüllung sowie die reibungslose Dokumentation für die Fertigverpackungsverordnung. Damit werden Effizienz und auch Prozesssicherheit gleichermaßen erhöht.

Anwendung & Produkte

Mittels der Industriewaage Combics 3 und der Software SPC@Enterprise erfolgt die Kontrolle der Abfüllung einfach und intuitiv im Rahmen vordefinierter Prüfroutinen: Standardisiert, bedarfsgerecht, dokumentiert und papierlos.

Vorteile für den Kunden

  • Intuitive Bedienung der Kontrollwaagen
  • Steigerung der Prozessperformance
  • Statistische Überwachung sorgt für mehr Effizienz
  • Hochpräzise Messergebnisse für mehr Genauigkeit

„Mit SPC@Enterprise entfällt die mühsame, dezentrale und auf Papier dokumentierte Kontrolle und Pflege der Stammdaten. Der Abfüllprozess kann bequem am PC überprüft werden, sämtliche Werte sind online abrufbar. Die Kombination aus der Industriewaage Combics und SPC@Enterprise ermöglicht uns eine verbesserte Effizienz der Produktion sowie Möglichkeiten zur Kosteneinsparung.“

Thomas Riechmann

Qualitätsmanagement, beckers bester

Beckers bester wollte die Einzelplatzlösungen für die statistische Füllmengenkontrolle ablösen und durch eine effiziente, vernetzte statistische Kontrolle ersetzen. Um die Dimensionen der Nachhaltigkeit (Ökologie, Ökonomie und Soziales) bestmöglich zu vereinen, setzte das Unternehmen auf eine vollständige papierlose Lösung.

Dabei sollte das neue System unterschiedliche Verpackungen aus Glas- aber auch Getränkeverbundkartons verarbeiten können. Gleichzeitig soll der Anwender die optimale Transparenz des Abfüllprozesses erhalten ohne sich physisch an den entsprechenden Arbeitsplätzen aufzuhalten, um so schnell auf etwaige Abweichungen zu reagieren. Die Lösung SPC@Enterprise von Minebea Intec erfüllte alle diese Anforderungen und die Produktion ist auch für zukünftige Herausforderungen gut aufgestellt.

Bei der Fertigpackungskontrolle mit statischen Kontrollwaagen werden manuell Stichproben verwogen. Die Messdaten werden in SPC@Enterprise ausgewertet, dokumentiert und in die MS SQL Datenbank gespeichert. Workflows für Prüfroutinen können zentral für alle Kontrollstationen erstellt und Bedienprozesse nach individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

In Zukunft plant beckers bester, dass die Stammdaten für die Prüfpläne und Prüfaufträge vom zentralen Stammdatensystem übertragen werden. SPC@Enterprise ist deshalb bereits mit entsprechenden Schnittstellen installiert, sodass Produktdaten wie Nettogewicht, Dichtedaten sowie Bedienerinformationen aus dem zentralen ERP-System übertragen werden können.

In Zukunft plant beckers bester, dass die Stammdaten für die Prüfpläne und Prüfaufträge vom zentralen Stammdatensystem übertragen werden. SPC@Enterprise ist deshalb bereits mit entsprechenden Schnittstellen installiert, sodass Produktdaten wie Nettogewicht, Dichtedaten sowie Bedienerinformationen aus dem zentralen ERP-System übertragen werden können.


Mediacenter

Kategorie Dateiname Dateigröße Dateityp
Best Practices
Best Practices Best Practice // Fruit juice manufacturer optimises efficiency in production using products from Minebea Intec 929 KB pdf

Kontaktieren Sie uns