White Paper Wie optimieren Sie Ihre Prozesssteuerung?

Die statistische Prozesskontrolle ist wesentlicher Bestandteil vieler Qualitätsmanagementsysteme. Prüfpunkte an relevanten Prozessschritten und in sinnvoller zeitlicher Abfolge ergeben wichtige Kennzahlen zur Prozessoptimierung und unterstützen Sie bei der

  • Gewährleistung einer gleichbleibenden Produktqualität
  • Erhöhung der Wirtschaftlichkeit
  • Dokumentation von Produktqualität als Nachweis über Konformität mit Regularien
  • Fehlerprävention durch frühzeitiges Eingreifen in den Prozess

 

White Paper lesen


Produktqualität ist die Summe vieler Details

Mit Hilfe von Statistischer Prozesskontrolle können sowohl quantitative als auch qualitative Merkmale eines Produktes oder eines Prozesses überwacht werden. Lassen sich Abweichungen außerhalb des definierten Solls, Trends oder Muster erkennen, kann eine Justierung innerhalb des Prozesses vorgenommen werden. Das Whitepaper erläutert Grundlagen und hilft bei der Ermittlung relevanter Kennzahlen.

Alles für eine lückenlose Dokumentation

Von der Stichprobenauswertung bis zur Erfüllung der gesetzlichen Nachweispflicht gemäß deutscher Fertigpackungskontrolle: Das Whitepaper zeichnet ein Bild aktueller Regularien und beschreibt Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten. Beispielhafte Grafiken zeigen, wie aufgezeichnete Daten automatisch oder manuell abgebildet werden können.

Wem nützt dieses Whitepaper?

Von Statistischer Prozesskontrolle profitieren alle Herstellungsprozesse, die auf sich wiederholenden, komplexen Prozessabläufen basieren. Das Whitepaper behandelt vor allem die Statistische Prozesskontrolle mit dem Fokus auf die deutsche Fertigpackungsverordnung, welche aber im großen Teilen anderen internationalen Regelwerken ähnelt. Zudem wird eine kurze Einführung in die Pharmakopöe Europea geboten.