Minebea Intec bietet Ihnen eine fundierte, praxisorientierte Ausbildung mit persönlicher, intensiver Betreuung und guter beruflicher Perspektive. Sie haben vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und die Chance, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen. Dafür werden wir jährlich für unser Ausbildungsengagement mit dem Zertifikat „Qualität durch duale Ausbildung“ von der Handelskammer Hamburg ausgezeichnet.

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für eine Ausbildung bei uns mitbringen:

  • einen guten bis sehr guten Schulabschluss
  • gute Noten in den Bereichen Mathematik, Deutsch und Englisch
  • fundierte Kenntnisse in den naturwissenschaftlichen Bereichen, wie Mathematik, Physik sowie technisches Interesse und handwerkliches Geschick
  • die Bereitschaft, die Ausbildung mit überdurchschnittlichem Engagement anzutreten und abzuschließen
  • Teamgeist, Kommunikationsstärke und Flexibilität
  • die Fähigkeit, strukturiert und systematisch zu arbeiten

In Hamburg bilden wir derzeit Industriekaufleute, Mechatroniker, Industriemechaniker, Produktionstechnologie und Zerspanungsmechaniker aus. Unsere Ausbildungsberufe in Aachen umfassen Industriekaufleute, Industriemechaniker, Elektroniker für Geräte und Systeme, Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Fachkraft für Lagerlogistik, Konstruktionsmechaniker und Produktdesigner. In Bovenden können Sie sich je nach Ausbildungsbedarf um eine Ausbildung für Industriekaufleute oder Mechatroniker bewerben. 

Industriekaufmann

Industriekaufleute befassen sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen. Sie durchlaufen während ihrer Ausbildung alle Bereiche eines Unternehmens. Industriekaufmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf.

Industriemechaniker

Industriemechaniker/innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben. Industriemechaniker/in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf.

Mechatroniker

Mechatroniker/innen bauen mechanische, elektrische und elektronische Komponenten, montieren sie zu komplexen Systemen, installieren Steuerungssoftware und halten die Systeme instand. Mechatroniker/in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf.

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwerfen und realisieren Softwareprojekte (Anwendungs- und Systemprogramme, im Unterschied zu den elektronischen oder mechanischen Komponenten - "Hardware") nach Kundenwunsch. Hierfür analysieren und planen sie IT-Systeme. Daneben schulen sie Benutzer. Fachinformatiker/in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf.

Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Außerdem wirken sie bei der Optimierung logistischer Prozesse mit. Fachkraft für Lagerlogistik ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf.

Produktionstechnologe

Produktionstechnologen und -technologinnen planen industrielle Produktionsprozesse, richten Produktionsanlagen ein und nehmen diese in Betrieb. Außerdem betreuen sie die Prozessabläufe und dokumentieren diese. Produktionstechnologe/-technologin ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf.

Zerspanungsmechaniker

Zerspanungsmechaniker/innen fertigen Präzisionsbauteile meist aus Metall durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen. Dabei arbeiten sie in der Regel mit CNC-Werkzeugmaschinen (Computerized Numerical Control, d.h. computerunterstützte numerische Maschinensteuerung). Dabei erfolgt die Steuerung der Werkzeugmaschine über einen (Mikro-)Computer, der direkt in den Steuerungsteil der Werkzeugmaschinen integriert ist. Diese richten sie ein und überwachen den Fertigungsprozess. Zerspanungsmechaniker/in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf. 

Elektroniker für Geräte und Systeme

Elektroniker/innen für Geräte und Systeme fertigen Komponenten und Geräte, z.B. für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik oder die Mess- und Prüftechnik. Sie nehmen Systeme und Geräte in Betrieb und halten sie instand. Elektroniker/in für Geräte und Systeme ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf.

Konstruktionsmechaniker

Konstruktionsmechaniker/innen stellen Stahlbau- und Blechkonstruktionen her. Dazu fertigen sie mithilfe manueller und maschineller Verfahren einzelne Bauteile aus Blechen, Profilen sowie Rohren und montieren diese. Konstruktionsmechaniker/in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf.

Das sagen unsere Praktikanten und Auszubildenden

Lena Sander (dreimonatiges Praktikum)

Am Ende meines Bachelorstudiums der Betriebswirtschaftslehre absolvierte ich ein 3-monatiges Praktikum in der Personalabteilung bei Minebea Intec. Während des Praktikums konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln, die mein Studium praktisch ergänzten.

Im Verlauf des Praktikums erhielt ich vielfältige Einblicke in die Aufgaben der Personalabteilung und arbeitete von Beginn an an anspruchsvollen Aufgaben und Projekten. Neben administrativen Aufgaben, lernte ich den Bewerbermanagementprozess sowie rechtliche Rahmenbedingungen kennen. Ebenso gehörte die Begrüßung neuer Mitarbeiter zu meinen Aufgaben. Besonders gut hat mir die Mitarbeit an speziellen Projekten gefallen. Zum einen unterstützte ich meine Kollegen bei der Implementierung der Bewerbermanagementsoftware in die französische Sprache. Zum anderen war ich an der Planung der Neugestaltung der Karriereseite des Unternehmens beteiligt. Dabei konnte ich eigene Ideen und Vorschläge einbringen und aktiv etwas zur Umgestaltung beitragen.

Neben meinem Einsatz in der Personalabteilung hatte ich tageweise die Möglichkeit andere Abteilungen, wie beispielsweise den Einkauf, die Auftragserfassung und das Produktmanagement kennen zu lernen. Dadurch konnte ich wertvolle Einblicke gewinnen, durch die ich einen Eindruck vom gesamten Unternehmen und verschiedenen Geschäftsprozessen erhielt. Außerdem hatte ich die Gelegenheit einen weiteren Standort von Minebea Intec kennen zu lernen. Die drei Monate waren somit äußerst abwechslungsreich und vielseitig und haben meine Erwartungen an dieses Praktikum mehr als erfüllt.

Insgesamt hatte ich eine sehr schöne und lehrreiche Zeit bei Minebea Intec, von der ich in der Zukunft sehr profitieren werde.

Auszubildende zur Elektronikerin

Meine Ausbildung als Elektronikerin für Geräte und Systeme bei Minebea Intec habe ich im August 2019 angefangen. Seitdem sind neun ereignisreiche Monate vergangen. Neben den Montagearbeiten in der Produktion bleibt genug Zeit, um beispielweise Programmieren zu lernen und Löten zu üben. Besonders viel Spaß macht mir das Experimentieren mit dem Arduino, einem Mikrocontroller, mit dem man kleine Schaltkreise aufbauen und dann mit selbstgeschriebenen Programmen steuern kann.

Der Berufsschulunterricht findet in Osterode statt. Im ersten Lehrjahr sind es zwei Tage pro Woche, danach nur noch einer. Der Hauptteil des Schulunterrichts besteht aus den fachspezifischen Lernfeldern, im ersten Lehrjahr kommen aber noch einige allgemeinbildende Fächer dazu.

Im Gegensatz zu großen Betrieben mit einem festen Versetzungsplan und Lehrwerkstatt bietet mir die Ausbildung hier mehr Freiheit und individuellen Spielraum. Größtenteils bin ich in der Elektromontage, wo mir viele Möglichkeiten zur Projektarbeit geboten werden. Zurzeit baue ich mit einer Kleinsteuerung und einem Peltier-Element eine Art Klimaschrank für ein Prüfgerät, das später in der Produktion eingesetzt wird. Für die Planung und Durchführung bin ich alleine verantwortlich, kann aber jederzeit auf die Hilfe meiner Kolleginnen und Kollegen zählen.

Studierende

 

Engagierten Studenten bieten wir die Möglichkeit, erste Praxisluft zu schnuppern. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig, wie unser Unternehmen. Mögliche Bereiche sind beispielsweise Einkauf, Vertrieb, Marketing, Finanzen und Produktion. Sie arbeiten von Anfang an bei Projekten und anspruchsvollen Aufgaben mit. So können Sie Ihre beruflichen Talente und Leidenschaften erproben. Wir bieten vergütete Praktika an unseren drei Standorten in Hamburg, Bovenden und Aachen an.

Sie stehen kurz vor Ihrem Abschluss und möchten Ihre Abschlussarbeit bei uns schreiben? Dann unterstützen wir Sie auch gerne dabei. Sie bekommen einen festen Ansprechpartner, der Ihnen wertvolle Unterstützung gibt. Gleichzeitig können Sie sich ein berufliches Netzwerk aufbauen.

Erste Berufserfahrung können Sie bei uns auch im Rahmen einer Werkstudententätigkeit sammeln.

Sie sind genau richtig bei uns, wenn Sie sich in einem betriebswirtschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen oder Informatik Studium befinden, technisches Interesse mitbringen, Verständnis für wirtschaftliche Prozess in einem Unternehmen haben, ein Teamplayer, engagiert, zuverlässig, selbständig sind und sich mit unseren Unternehmenswerten identifizieren.

Das sagen unsere Trainees

Katrin Sichau

Minebea Intec gibt mir die Möglichkeit als Trainee alle Facetten im Bereich Marketing und Vertrieb kennenzulernen und dort auch schon eigenständige Projekte zu bearbeiten. Ich lerne in dem zweijährigen Programm nicht nur den Hamburger Standort kennen, sondern auch die Niederlassungen in Bovenden und Aachen, sowie eine Auslandstation sind miteingeschlossen. Bei der Planung der unterschiedlich langen Einsätze in den verschiedenen Abteilungen ist es sehr willkommen, dass ich meine eigenen Wünsche und Erfahrungen mit einbringe.    

Ich bin nun in meinem ersten Halbjahr des Programms und mein erstes Projekt, eine Marktrecherche für den Vertrieb, wird bereits zu einem Business Development Projekt umgesetzt. Das zeigt deutlich, wie sehr das Unternehmen neue Ideen und die Meinung junger Kollegen schätzt. Generell wird man hier als Neuankömmling sehr herzlich aufgenommen. Eine ausführliche Onboarding Runde durch Einzeltermine mit allen Abteilungsleitern des Standortes hilft einem schnell ein großes Netzwerk aufzubauen und die Unternehmensstrukturen zu verstehen.  Grundsätzlich herrscht hier eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre. Fragen sind gerne gesehen und werden ausführlich beantwortet. Das flexible Gleitzeitsystem mit der Möglichkeit Homeoffice zu machen, führt zu einer angenehmen Work-Life-Balance. Auch andere Benefits, wie zum Beispiel eine Kantine mit abwechslungsreichen Gerichten oder ein HVV-Zuschuss, sind geboten.

Bei der Personalauswahl wird auf langwierige Prozesse mit Assessment Centern verzichtet. Der gesamte Bewerbungsprozess ist sehr persönlich gehalten und es wird versucht den Bewerber und seinen Charakter kennenzulernen, um einzuschätzen ob sie oder er in das Arbeitsklima passt. Als Trainee hatte ich zunächst ein persönliches Bewerbungsgespräch mit der Personalabteilung. Darauf folgte ein zweites Gespräch mit der Personalabteilung, sowie einem Vertreter aus einer Fachabteilung, in dessen Verlauf ich auch eine Präsentation halten sollte. Der Bewerbungsprozess ist hierbei sehr transparent gehalten und man weiß als Bewerber immer was als nächstes auf einen zukommt. 

Ich kann Minebea Intec als Arbeitsgeber nur weiterempfehlen. Man kann sich durch das gute Arbeitsklima in den ersten Wochen bereits sehr wohl fühlen und selbst als junger Arbeitnehmer immer Ideen und Wünsche mit einbringen. 

Sebastian Vinke

Mein Name ist Sebastian Vinke, ich bin 25 Jahre alt und arbeite seit November 2018 als Marketing & Sales Trainee bei Minebea Intec. Das Traineeprogramm hat mir nach meinem Masterstudium den perfekten Einstieg ins Berufsleben ermöglicht. In meiner derzeitigen Station im Produktmanagement erwarten mich täglich abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben. Besonders hervorheben kann ich in diesem Zusammenhang den passenden Mix aus strategischen Themen und operativer Projektarbeit in einem internationalen Umfeld.

Als Trainee wird man ab dem ersten Tag sehr schnell in das Team integriert und bekommt die Chance ein internes Kontaktenetzwerk zu knüpfen. Ein Welcome Workshop mit allen neuen Mitarbeitern und die Einführung in andere Fachabteilungen hilft einem die Unternehmensprozesse schnell zu verstehen und sich zurechtzufinden. Dabei habe ich als Trainee stets das Gefühl, als ein vollwertiger Mitarbeiter wahrgenommen zu werden. Das zeigt sich auch in erster Projektverantwortung, die man bereits nach kurzer Zeit übernehmen darf. So begleite ich momentan die sehr facettenreiche und spannende Markteinführung einer neuen Produktlinie. Obwohl die Arbeitstage natürlich auch mal intensiver sein können, wird bei Minebea Intec auf eine ausgeglichene Work-Life Balance geachtet. Besonders das Gleitzeitsystem hilft mir, meine Arbeitstage flexibel zu gestalten.

Trainee sein bedeutet natürlich in erster Linie einen 2-jährigen Lernprozess zu durchlaufen und möglichst viele Erfahrungen an allen Standorten zu sammeln. Das Traineeprogramm ist sehr transparent gestaltet, so dass man selber immer weiß, welche Fachabteilungen einen noch erwarten. Dabei sind eigene Vorschläge und regelmäßiges Feedback sehr gerne gesehen und werden berücksichtigt. Diese Transparenz und das professionelle Auftreten habe ich während des gesamten Bewerbungsprozesses sehr positiv wahrgenommen. Die eigene Persönlichkeit und Motivation standen dabei stets im Vordergrund.

Insgesamt blicke ich gespannt und mit sehr viel Vorfreude auf die nächsten Monate meiner Traineezeit. Ich bin überzeugt, dass mich viele neue herausfordernde Aufgaben erwarten, aber genau dieser Aspekt macht Minebea Intec für mich zu einem attraktiven Arbeitgeber.

Sie interessieren sich für die Chancen, die Minebea Intec bietet? Bewerben Sie sich! Wer neue berufliche Herausforderungen, wertvolle Praxiserfahrungen oder einen vielversprechenden Einstieg ins Berufsleben sucht – der ist bei Minebea Intec genau richtig. Alle offenen Stellen finden Sie in unserem Online-Jobportal.

 

Jobportal Minebea Intec

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für alle Geschlechter.