Maschinenbau / OEM

Im Maschinen-, Geräte- und Anlagenbau gibt es viele potenzielle Einsatzbereiche für die Produkte und Lösungen von Minebea Intec, zumal sich diese problemlos in größere Fertigungsmaschinen oder Verarbeitungsanlagen integrieren lassen. Prozessintegratoren und Maschinenbauer aus unterschiedlichsten Industriezweigen profitieren von der Präzision, der hygienefreundlichen Konstruktion, Korrosionsbeständigkeit und den Schutzarten der Produkte von Minebea Intec.

Eine Vielzahl an Produkten steht zur Wahl, beispielsweise für Anwendungen in Gefahrenbereichen oder unter extremen windigen und seismischen Bedingungen. Die Produkte sind leicht zu installieren, in Betrieb zu nehmen und zu bedienen, und die hochempfindlichen, dynamischen Kontrollwaagen und Inspektionsgeräte des Unternehmens ermöglichen einen hohen Durchsatz.

Ein zuverlässiger Partner für Qualitätskontroll- und Prozesslösungen im Maschinen-, Geräte- und Anlagenbau

Minebea Intec verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung innovativer Produktions- und Qualitätssicherungsanlagen zur Verwiegung und Fremdkörperdetektion. Diese Erfahrung stammt großenteils aus Anwendungen für den Maschinen-, Geräte- und Anlagenbau, wo Qualitätssicherung eine wesentliche Rolle spielt – zur Gewährleistung von Produktsicherheit und -qualität ebenso wie zur Optimierung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit von Produktionsprozessen.

Als zuverlässiger Partner für den Maschinen-, Geräte- und Anlagenbau weltweit investiert Minebea Intec intensiv und kontinuierlich in Prüf- und Zertifizierungsverfahren gemäß zahlreichen nationalen und internationalen Normen und Vorschriften, z. B.

  • bei Materialien und Produkten: EHEDG/FDA/HACCP/IFS/EAC/AAA/NSF
  • bei Ex-Anwendungen (Explosionsschutz): ATEX/FM/CSA/IECEx/EAC
  • bei der Kalibrierung: OIML/NTEP
  • bei Schutzarten (IP-Codes): bis IP69k
  • bei der Herstellung: GMP (Good Manufacturing Practice, gute Herstellungspraxis) und GAMP (Good Automated Manufacturing Practice, Standardregelwerk zur Validierung computergestützter Systeme in der Pharmaindustrie) – beispielsweise Herstellung gemäß FDA 21 CFR

Darüber hinaus wird auf die Einhaltung der Vorschriften zu elektronischen Aufzeichnungen und elektronischen Unterschriften laut FDA 21 CFR Part 11 geachtet.

Es werden demnach alle nötigen Voraussetzungen erfüllt, um den vielfältigen Bedürfnissen im Maschinen-, Geräte- und Anlagenbau mit seinen unterschiedlichen Produkten und Geschäftsfeldern gerecht zu werden. Selbstverständlich können auch die notwendigen Qualitätsnachweise und Dokumentationen zu allen Projekten vorgelegt werden.