Pressemitteilung

Konzern

Wer in der Krise präzise abliefert: Minebea Intec für die globale Impfstoffproduktion

Seit das Coronavirus ausgebrochen ist, steht die Weltwirtschaft Kopf. Vormals feste Strukturen wie Import, Export und Lieferketten erweisen sich unter dem Einfluss der Pandemie als fragile Konstrukte. Die produzierende Industrie meldet weltweit tiefe Einschnitte. Alle Industrien? Nicht alle: Einzelne Hersteller wie Minebea Intec beweisen höchste Performance dort, wo es in dieser Zeit am meisten darauf ankommt.

Große Hoffnung liegt in diesen Wochen auf den Impfstoffproduktionen der Pharma- und Biotech-Industrie. Die Welt wartet auf die finale Lösung der Corona-Pandemie und eine Impfung der Gesamtbevölkerung verspricht die lang ersehnte Wende. Weltweit arbeiten Konzerne unter Hochdruck an der Entwicklung und Produktion zuverlässiger Impfstoffe. Unterstützt werden sie von Zulieferern wie dem globalen Hersteller industrieller Wäge- und Inspektionstechnologien Minebea Intec. Mit Hauptsitz in Hamburg fertigt der Anbieter Spezialtechnologien, die exakt auf die Bedürfnisse seiner Kunden aus diesen Bereichen abgestimmt sind. Anlagen und Systeme verwiegen Mischbehälter, kontrollieren Verpackungsschritte unter strengsten hygienischen Anforderungen und ermöglichen standardisierte, präzise Prozesse auf ganzer Produktionslinie.

Sichere Prozesse, oberste Diskretion

Die Produktionsdetails sind selbstverständlich Betriebsgeheimnis. “Unsere Technologien sind außerhalb der Branche wenig bekannt,” erklärt Willy-Sebastian Metzger, Director Marketing, Strategy and Business Development bei Minebea Intec. “Informationen darüber, welche Maschinen die Qualität der Produktionsprozesse sicherstellen, geben unerwünschte Einblicke. Unsere Kunden bestehen daher in der Regel auf Geheimhaltung”. In der aktuellen Corona-Berichterstattung flimmern folglich Minebea Intec Technologien bestenfalls als Statisten über den Bildschirm. Dabei spielen hochgenaue Messergebnisse eine Schlüsselrolle. “In den maßgeblichen Produktionslinien der amerikanischen Impfstoffproduzenten sind Minebea Intec Anlagen und Systeme integriert. In China sogar in allen drei Produktionsanlagen, unter anderem auch in der des CoronaVac Herstellers Sinovac Biotech.”

Hochgenaue, reproduzierbare Prozesse sind ein wesentlicher Bestandteil in der Entwicklung und Produktion von Impfstoffen. Minebea Intec bietet Forschungs- und Produktionsabteilungen dafür spezielle Technologien und hygienische Designs, die weltweiten Standards entsprechen. Ein Beispiel sind Wägezellen, die unter Bioreaktoren installiert und an Auswerte-Elektroniken angeschlossen werden, um das perfekte Mischverhältnis von Rohimpfstoffen und anderen Substanzen sicherzustellen. Andere, dynamische Wägelösungen stellen die korrekte Füllmenge der Impfdosen sicher.

Commitment für die schnelle Impfstoffversorgung

Pharma- und Biotech-Kunden sorgen bei Minebea Intec zur Zeit für ein großes Auftragsvolumen. “Wir sind stolz, einen Beitrag im Kampf gegen die Pandemie leisten zu dürfen und arbeiten mit höchstem Engagement daran, Aufträge optimal auszuliefern. Dies ist uns bis jetzt sehr gut gelungen”, unterstreicht Willy-Sebastian Metzger das Commitment seines Unternehmens. Mehr und mehr Minebea Intec Anlagen finden sich auch bei Herstellern von Corona Schnelltests. Die industriellen Wäge- und Inspektionstechnologien sichern die Herstellungsprozesse vieler Branchen. Überall dort, wo automatisierte Herstellungsverfahren stattfinden, werden Messpunkte in den laufenden Prozess integriert: unter Prozessbehältern oder Förderbändern und mithilfe übergreifender Software-Lösungen. Das Zusammenspiel von Waagen, Sensoren, Metalldetektoren und Röntgeninspektionssystemen gewährleistet eine gleichbleibend hohe Qualität für den Konsumenten. (mehr Informationen unter www.minebea-intec.com)

Zurück zur Übersicht