Pressemitteilung

Konzern

Und alles ist erleuchtet!

Minebea Intec Deutschland spart im Jahr 2017 Strom für 100 Einfamilienhäuser

Minebea Intec ist ein führender Anbieter für industrielle Wäge- und Inspektionstechnologien. Mit allein drei Produktionsstätten in Deutschland unterstützt das globale Unternehmen Produzenten zahlreicher Branchen mit innovativen Lösungen zur Sicherstellung der Qualität und Sicherheit ihrer Produkte. Im vergangenen Jahr entschied sich der Technologieführer für das Energiemanagementsystem nach ISO 50001. Seitdem wurden viele Stellschrauben gedreht, um den ökologischen Fußabdruck konsequent zu verkleinern.

„Wir arbeiten an einer ständigen Verbesserung unserer Prozesse und energiebezogenen Leistung,“ erläutert Meike Riecken, EHS & Energy Manager bei Minebea Intec, „Anhand standortspezifischer Planungen steigern wir vor Ort die Energieeffizienz und reduzieren Treibhausgasemissionen. Der Energieverbrauch an den deutschen Produktionsstandorten ist seitdem um 6,74% gesunken".

Das Einsparungspotenzial war beträchtlich. So konnte am Standort Hamburg durch den Umzug in den Neubau und die Investition in eine neue Kaskaden-Gasheizungsanlage für die Produktionshalle der Gasverbrauch um knapp 30% gemindert werden. In Bovenden bei Göttingen konnte durch CO2-reduzierte Motoren bei Neuanschaffungen der Kraftstoffverbrauch pro 100 km um 6,45% gesenkt werden. Und in Aachen wurde in der Produktion der Stromverbrauch u.a. durch die Installation eines Frequenzrichters bei der Schweißgasabsaugung um 6,05% verringert.

Auch für das kommende Jahr prognostiziert das Energiemanagementsystem nach ISO 50001 eine weitere Reduktion von 7%. Das Unternehmen mit dem Slogan „The true measure“ ist optimistisch, auch diese Messlatte zu halten.
 

Zurück zur Übersicht