Drucklast-Wägezellen von 100 kg bis 5 t. Speziell für den Einsatz in Behälterwaagen und einfachen Dosiersystemen. Einsetzbar in Ex-Zone 1, 2, 20, 21, 22 und FM DIV 1.

  • Ultrapräzisions-Wägezelle für Dosieranwendungen
  • Wägezellen-Lastbereich von 100 kg bis 5 t
  • Fehlerklasse: 0,04 %–0,008 %
  • Zugehörige Einbausätze

Die Wägezellen der Baureihe PR 6241 sind speziell für die Verwiegung von kleinen und mittleren Prozessbehältern und für das hochgenaue Dosieren konzipiert. Ihr einzigartiges Konstruktionsprinzip ermöglicht es in Verbindung mit den FlexLock-Einbausätzen Bewegungen, die durch mechanische oder thermische Kontraktion oder Expansion des Behälters bzw. der Auflagerkonstruktion entstehen, auszugleichen. Die Wägezelle ist komplett aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Besonderes Konstruktionsmerkmal ist die Kombination aus „echten“ Scherkraftprinzip und Pendelstutzenprinzip, welche unerreichte Genauigkeit ergibt.

Wägezellenkonstruktion

S-förmige Bauform für momentenfreie Lasteinleitung. Völlig aus rostfreiem Edelstahl, hermetisch verschweißt, mit Schutzgas gefüllt.

Material

Wägezelle: 1.4542 (DIN 17 440) wie S604, S622 (B.S.) bzw. 17 - 4PH

Schutzart

IP68, IEC 529 (entspricht NEMA 6). Die Wägezelle kann in 1,5m Wassertiefe für 10.000 Stunden eingetaucht werden.

Robust, flexibel, geschirmt, Leitung 4 x 0,35mm2; TPE thermoplastisches Elastometer; Mantelfarbe: grau; PR 6241/.. E: blau; Durchmesser: 5mm, Länge: 5m,

Biegeradius

Feste Verlegung: ≥ 50mm, Flexible Verlegung: ≥ 150mm

Zugehörige Einbausätze: PR 6043 Mini FlexLock, PR 6041 ohne Fesselung, PR 6044 mit weiteren Funktionen und Fesselung

Broschüre
Datenblatt

Ähnliche Produkte